Judith Tognini
Psychotherapeutin (A) Kant. appr. Naturheilpraktikerin Master of Arts in klinischer Psychologie Klinische Integrative Gestalttherapeutin

Kursangebote

Aufgrund der aktuellen Situation biete ich Ihnen Online-Beratung an. Wir können uns telefonisch oder über Video-Chat (WhatsApp / Skype) unterhalten. Bitte kontaktieren Sie mich, um einen Termin zu vereinbaren. Kursanbebote sind bis auf Weiteres ausgesetzt. Familien- und Systemaufstellungen  Traue Deiner Sehnsucht Mut zur Liebe

Familien- und Systemaufstellungen

Tag 1: Samstag, 14.Mär. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 15. Mär. 20, 9h-12h   Tag 1: Samstag, 23. Mai 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 24. Mai 20, 9h-12h   Tag 1: Samstag, 4. Juli 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 5. Juli 20, 9h-12h

Familienaufstellungen im Gruppenformat (Aufstellungsseminar)

Im Aufstellungsseminar stehen für die eigentliche „Aufstellung“ die anderen Seminarteilnehmer als teilnehmende Stellvertreter zur Verfügung. D.h., die Seminarteilnehmer übernehmen Rollen im Rahmen der Aufstellung.  Der Klient wählt für sich und für die anderen wichtigen Personen Vertreter aus den anderen Seminarteilnehmern aus und stellt sie in ihren jeweiligen Rollen (Vater, Mutter, Großmutter etc.) zueinander in Beziehung. Dann passiert etwas sehr Interessantes. Die Stellvertreter fühlen sich in die Rollen ein und kommen mit einer Mischung aus Klienteninformationen, gesundem Menschenverstand, Einfühlungsvermögen und räumlicher Position zueinander zu Wahrnehmungen, die oft bemerkenswert gut zu dem beschriebenen Problem passen.  Der Aufstellungsleiter unterstützt die Wahrnehmung der Stellvertreter und ermöglichst das Aussprechen der wahrgenommenen Gefühle und Beziehungsqualitäten. Der Klient kann die Dynamik zwischen den Personen beobachten und bisher ausgeblendete Informationen verarbeiten. Die Lösung besteht oft darin, eine gestörte Ordnung wiederherzustellen oder ausgeschlossene Personen und Ereignisse angemessen zu würdigen.  Dies wird durch Lösungssätze und Umstellungen der Familienmitglieder (Stellvertreter) unterstützt. Schließlich nimmt der Klient selbst seinen eigenen guten Platz in der Aufstellung ein und damit die Situation auch der Ich-Perspektive wahrnehmen und verarbeiten. Der Klient bekommt durch den Fortgang der Familienaufstellung Schritt für Schritt einen neuen Blick auf die Situation und oft auch ein neues emotionales Erleben. Und diese neuen Emotionen ermöglichen neues Denken und Fühlen und bessere Handlungsoptionen im Hinblick auf die Lösung des Anliegens.

Informationen

Daten

Tag 1: Samstag, 14.Mär. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 15. Mär. 20, 9h-12h Tag 1: Samstag, 23. Mai 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 24. Mai 20, 9h-12h Tag 1: Samstag, 4. Juli 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 5. Juli 20, 9h-12h

Veranstaltungsort:

Psychologische Beratung Judith Tognini Zinggenstrasse 1, 9443 Widnau Siehe auch Kontakt.

Seminargebühr:

150.00 sFr. pro Person 50.00 sFr für StellvertreterInnen

Anmeldung:

Per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)76 366 84 40. Siehe auch Kontakt.

Traue deiner Sehnsucht!

Tag 1: Samstag, 15. Feb. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 16. Feb. 20, 9h-12h

Den Wünschen auf der Spur

Wie wär´s mit einer Reise? – Einer ganz besonderen, in die unerschlossene Landschaft unserer Gefühle, in der wir ihnen in unseren Tagträumen nachspüren, auch in unserer Unzufriedenheit. Ja sogar im Neid lässt sich stets eine Sehnsucht nach Veränderung entdecken. Ein tiefer Wunsch regt sich nach einem „Anders-leben“ oder „Anders- sein“. Im Alltag bleibt jedoch oft wenig Raum, sich konzentriert auf die Suche nach dem Verborgenen zu machen. Mitunter beschäftigt uns nur, was wir partout nicht wollen, oder das Gefühl, keine Zeit mehr für Unwesentliches, Nerviges, Lästiges zu verplempern. Wie wär´s, mit der Spurensuche zu beginnen? Zeit zu finden für das Einmalige, das Wesentliche, was dich und mich ausmacht. Welche Sehnsüchte tragen wir in uns? Welche sollten aufgegeben, welche gefördert werden? Der Workshop initiiert einen Suchprozess, in dem Sehnen und Muskeln gebraucht werden, um sich mit der ureigenen Willenskraft zu verbünden. Die Suche kann ambivalent wirken: Sie kann sowohl mit Neugier und Lustgefühlen als auch mit Ängsten verbunden sein, die zu noch ungelösten inneren Konflikten führen.

Was sind die Ziele des Workshops?

Die schöpferischen Selbstanteile für den eigenen Lebensweg nutzbar machen Eine Haltung entwickeln, in der nichts für unmöglich gehalten wird Bekannte Wege erkunden, aber auch Neuland erkunden  Ins Weite wollen – Visionen zulassen Eine innere Sonnenwende oder Jahreswende setzen Einer Sehnsucht zu folgen, bedeutet durchaus ein Wagnis. Frustrationstoleranz und die Fähigkeit, Spannungen auszuhalten, sind gefordert. Musik, Tanz und Brücken zu Literatur und Kunst lassen sich durch ihre tiefe Verankerung im emotionalen Erleben gut für die Förderung von Sehnsuchts-Ressourcen nutzen.

Hinweis

Bitte bringen Sie ein Bild, ein Musikstück, ein Gedicht oder einen Text mit, in dem Ihre ganz persönliche Sehnsucht zum Ausdruck kommt. Ausserdem bitte eine Decke und bequeme Kleidung.

Informationen

Datum

Tag 1: Samstag, 15. Feb. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 16. Feb. 20, 9h-12h

Veranstaltungsort:

Psychologische Beratung Judith Tognini Zinggenstrasse 1, 9443 Widnau Siehe auch Kontakt.

Seminargebühr:

150.00 sFr. pro Person

Anmeldung:

Per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)76 366 84 40. Siehe auch Kontakt.

Mut zur Liebe

Tag 1: Samstag, 18. Apr. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 19. Apr 20, 9h-12h

Wie Paare ihr Liebespotenzial zur Entfaltung bringen

Miteinander leben, einander lieben, Freude, Nähe und Intimität spüren, vertrauen, Konflikte und Krisen gemeinsam bewältigen. Dies sind Sehnsüchte und Wünsche für unsere Liebe und gleichzeitig die Herausforderungen, die immer wieder Entschiedenheit und ein offenes Herz von Frau und Mann brauchen. In dieser Paargruppe werden wir mit Atmungs-, Bewegungs-, Ausdrucksarbeit und Stille einen Raum schaffen, in dem sich jede(r) selbst und den/die Partner/-in spüren, miteinander experimentieren und Neues erfahren kann. Wünsche und Erwartungen, Lust und Freude können lebendig werden; Zurückhaltung, Starre und Festgefahrenes kann schmelzen. Ein Wagnis ist es dann, sich dem Partner/der Partnerin mit allen Gefühlen und Körperregungen anzuvertrauen. Heilsam ist, wenn ein Gegenüber da ist und bleibt. Wir fördern die Möglichkeit zu differenzieren zwischen „alten Gefühlen" und „aktuellen Konflikten“, um das Miteinander zu entlasten. So entsteht Platz für die Liebe, Raum, einander zu sehen und sein lassen zu können. können.

Informationen

Datum

Tag 1: Samstag, 18. Apr. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 19. Apr 20, 9h-12h

Veranstaltungsort:

Psychologische Beratung Judith Tognini Zinggenstrasse 1, 9443 Widnau Siehe auch Kontakt.

Seminargebühr:

240.00 sFr. pro Paar

Anmeldung:

Per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)76 366 84 40. Siehe auch Kontakt.
Judith Tognini
Psychotherapeutin (A) Kant. appr. Naturheilpraktikerin Master of Arts in klinischer Psychologie Klinische Integrative Gestalttherapeutin

Kursangebote

Aufgrund der aktuellen Situation biete ich Ihnen Online-Beratung an. Wir können uns telefonisch oder über Video-Chat (WhatsApp / Skype) unterhalten. Bitte kontaktieren Sie mich, um einen Termin zu vereinbaren. Kursanbebote sind bis auf Weiteres ausgesetzt. Familien- und Systemaufstellungen  Traue Deiner Sehnsucht Mut zur Liebe

Familien- und

Systemaufstellungen

Tag 1: Samstag, 14.Mär. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 15. Mär. 20, 9h-12h   Tag 1: Samstag, 23. Mai 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 24. Mai 20, 9h-12h   Tag 1: Samstag, 4. Juli 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 5. Juli 20, 9h-12h

Familienaufstellungen im

Gruppenformat

(Aufstellungsseminar)

Im Aufstellungsseminar stehen für die eigentliche „Aufstellung“ die anderen Seminarteilnehmer als teilnehmende Stellvertreter zur Verfügung. D.h., die Seminarteilnehmer übernehmen Rollen im Rahmen der Aufstellung.  Der Klient wählt für sich und für die anderen wichtigen Personen Vertreter aus den anderen Seminarteilnehmern aus und stellt sie in ihren jeweiligen Rollen (Vater, Mutter, Großmutter etc.) zueinander in Beziehung. Dann passiert etwas sehr Interessantes. Die Stellvertreter fühlen sich in die Rollen ein und kommen mit einer Mischung aus Klienteninformationen, gesundem Menschenverstand, Einfühlungsvermögen und räumlicher Position zueinander zu Wahrnehmungen, die oft bemerkenswert gut zu dem beschriebenen Problem passen.  Der Aufstellungsleiter unterstützt die Wahrnehmung der Stellvertreter und ermöglichst das Aussprechen der wahrgenommenen Gefühle und Beziehungsqualitäten. Der Klient kann die Dynamik zwischen den Personen beobachten und bisher ausgeblendete Informationen verarbeiten. Die Lösung besteht oft darin, eine gestörte Ordnung wiederherzustellen oder ausgeschlossene Personen und Ereignisse angemessen zu würdigen.  Dies wird durch Lösungssätze und Umstellungen der Familienmitglieder (Stellvertreter) unterstützt. Schließlich nimmt der Klient selbst seinen eigenen guten Platz in der Aufstellung ein und damit die Situation auch der Ich- Perspektive wahrnehmen und verarbeiten. Der Klient bekommt durch den Fortgang der Familienaufstellung Schritt für Schritt einen neuen Blick auf die Situation und oft auch ein neues emotionales Erleben. Und diese neuen Emotionen ermöglichen neues Denken und Fühlen und bessere Handlungsoptionen im Hinblick auf die Lösung des Anliegens.

Informationen

Daten

Tag 1: Samstag, 14.Mär. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 15. Mär. 20, 9h-12h Tag 1: Samstag, 23. Mai 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 24. Mai 20, 9h-12h Tag 1: Samstag, 4. Juli 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 5. Juli 20, 9h-12h

Veranstaltungsort:

Psychologische Beratung Judith Tognini Zinggenstrasse 1, 9443 Widnau Siehe auch Kontakt.

Seminargebühr:

150.00 sFr. pro Person 50.00 sFr für StellvertreterInnen

Anmeldung:

Per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)76 366 84 40. Siehe auch Kontakt.

Traue deiner

Sehnsucht!

Tag 1: Samstag, 15. Feb. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 16. Feb. 20, 9h-12h

Den Wünschen auf der Spur

Wie wär´s mit einer Reise? – Einer ganz besonderen, in die unerschlossene Landschaft unserer Gefühle, in der wir ihnen in unseren Tagträumen nachspüren, auch in unserer Unzufriedenheit. Ja sogar im Neid lässt sich stets eine Sehnsucht nach Veränderung entdecken. Ein tiefer Wunsch regt sich nach einem „Anders-leben“ oder „Anders-sein“. Im Alltag bleibt jedoch oft wenig Raum, sich konzentriert auf die Suche nach dem Verborgenen zu machen. Mitunter beschäftigt uns nur, was wir partout nicht wollen, oder das Gefühl, keine Zeit mehr für Unwesentliches, Nerviges, Lästiges zu verplempern. Wie wär´s, mit der Spurensuche zu beginnen? Zeit zu finden für das Einmalige, das Wesentliche, was dich und mich ausmacht. Welche Sehnsüchte tragen wir in uns? Welche sollten aufgegeben, welche gefördert werden? Der Workshop initiiert einen Suchprozess, in dem Sehnen und Muskeln gebraucht werden, um sich mit der ureigenen Willenskraft zu verbünden. Die Suche kann ambivalent wirken: Sie kann sowohl mit Neugier und Lustgefühlen als auch mit Ängsten verbunden sein, die zu noch ungelösten inneren Konflikten führen.

Was sind die Ziele des

Workshops?

Die schöpferischen Selbstanteile für den eigenen Lebensweg nutzbar machen Eine Haltung entwickeln, in der nichts für unmöglich gehalten wird Bekannte Wege erkunden, aber auch Neuland erkunden  Ins Weite wollen – Visionen zulassen Eine innere Sonnenwende oder Jahreswende setzen Einer Sehnsucht zu folgen, bedeutet durchaus ein Wagnis. Frustrationstoleranz und die Fähigkeit, Spannungen auszuhalten, sind gefordert. Musik, Tanz und Brücken zu Literatur und Kunst lassen sich durch ihre tiefe Verankerung im emotionalen Erleben gut für die Förderung von Sehnsuchts-Ressourcen nutzen.

Hinweis

Bitte bringen Sie ein Bild, ein Musikstück, ein Gedicht oder einen Text mit, in dem Ihre ganz persönliche Sehnsucht zum Ausdruck kommt. Ausserdem bitte eine Decke und bequeme Kleidung.

Informationen

Datum

Tag 1: Samstag, 15. Feb. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 16. Feb. 20, 9h-12h

Veranstaltungsort:

Psychologische Beratung Judith Tognini Zinggenstrasse 1, 9443 Widnau Siehe auch Kontakt.

Seminargebühr:

150.00 sFr. pro Person

Anmeldung:

Per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)76 366 84 40. Siehe auch Kontakt.

Mut zur Liebe

Tag 1: Samstag, 18. Apr. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 19. Apr 20, 9h-12h

Wie Paare ihr Liebespotenzial

zur Entfaltung bringen

Miteinander leben, einander lieben, Freude, Nähe und Intimität spüren, vertrauen, Konflikte und Krisen gemeinsam bewältigen. Dies sind Sehnsüchte und Wünsche für unsere Liebe und gleichzeitig die Herausforderungen, die immer wieder Entschiedenheit und ein offenes Herz von Frau und Mann brauchen. In dieser Paargruppe werden wir mit Atmungs-, Bewegungs-, Ausdrucksarbeit und Stille einen Raum schaffen, in dem sich jede(r) selbst und den/die Partner/-in spüren, miteinander experimentieren und Neues erfahren kann. Wünsche und Erwartungen, Lust und Freude können lebendig werden; Zurückhaltung, Starre und Festgefahrenes kann schmelzen. Ein Wagnis ist es dann, sich dem Partner/der Partnerin mit allen Gefühlen und Körperregungen anzuvertrauen. Heilsam ist, wenn ein Gegenüber da ist und bleibt. Wir fördern die Möglichkeit zu differenzieren zwischen „alten Gefühlen" und „aktuellen Konflikten“, um das Miteinander zu entlasten. So entsteht Platz für die Liebe, Raum, einander zu sehen und sein lassen zu können. können.

Informationen

Datum

Tag 1: Samstag, 18. Apr. 20, 9h-17h Tag 2: Sonntag, 19. Apr 20, 9h-12h

Veranstaltungsort:

Psychologische Beratung Judith Tognini Zinggenstrasse 1, 9443 Widnau Siehe auch Kontakt.

Seminargebühr:

240.00 sFr. pro Paar

Anmeldung:

Per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)76 366 84 40. Siehe auch Kontakt.