Judith Tognini
Psychotherapeutin (A) Kant. appr. Naturheilpraktikerin Master of Arts in klinischer Psychologie Klinische Integrative Gestalttherapeutin

Einzelcoaching 

Die Themen eines gestaltorientierten Coaching können sein: Konflikte innerhalb eines Teams Differenzen mit Mitarbeitern oder Vorgesetzten Führungsprobleme Übernahme neuer Aufgaben Persönliche Ängste Zeitmanagement Work-Life-Balance Coaching umfasst eine Reihe berufsbezogener Beratungsleistungen, z.B. für Führungskräfte, Selbständige und andere Menschen in komplexen, verantwortungsvollen beruflichen Positionen. Gestaltorientiertes Coaching bearbeitet sowohl die Persönlichkeits- als auch die Beziehungsebene sowie das „Feld“, die Struktur des Arbeitssystems. Gestaltorientiertes Coaching bietet Ihnen die Möglichkeit, passgenaue individuelle Wege für den Umgang mit schwierigen Situationen im Berufs- und Privatleben zu entwickeln. Der Blick für die eigenen Handlungsmöglichkeiten wird geschärft durch das differenzierte Einbeziehen des Arbeitssystems und seiner Wirkungen. Dabei erlaubt die absolute Vertraulichkeit der Arbeit eine sehr persönliche und offene Bearbeitung der Themen. Die Frage, ob Ihnen ein Coaching in Ihrer speziellen Situation weiterhilft, klären wir gerne in einem Vorgespräch. Die Unterstützung wird Ihnen in Zusammenarbeit mit der Capitora GmbH (www.capitora.com) angeboten. Wir stellen so sicher, dass der Blick auf den Einzelnen immer auch das unternehmerische Umfeld mit seinen speziellen Strukturen berücksichtigt.  Kontakt Judith Tognini

Teamcoaching und Teamentwicklung 

Einzelcoaching hilft nur in einem begrenzten Umfang wenn die Themen vor allem bei einer Person liegen. Häufig liegen die Ursachen verteilt im Team oder gar im Unternehmen. Jedes Unternehmen hat spezifische Bedürfnisse. Diese werden deshalb in einem Vorgespräch eruiert, um Ihnen ein massgeschneidertes Paket zusammenzustellen. Klassische Symptome sind: Abfall der Leistungsfähigkeit des Teams oder Einzelner Häufung von Fehlern Nichteinhalten von Terminen „Freie Interpretation“ von vorgegebenen Abläufen Gereiztheit Schuldzuweisungen Abwesenheiten Überarbeitung Kein Vertrauen in die Arbeit des Anderen Die Analyse findet mit dem Team statt. Die Capitora GmbH (www.capitora.com) unterstützt Sie dabei aus dem Unternehmen heraus. Es werden keine „Teambuilding Workshops“ losgelöst vom Unternehmen angeboten. Mögliche Outputs sind: Stärken/Schwächen-Analyse in Teams – Stärkung des Teams Klärung von Werten und Konflikten, Erarbeiten von gemeinsamen Zielen und Kommunikationsregeln Umgang mit Konflikten in Teams, gewaltfreie Kommunikation Führungskräfte-Coaching, wie gehe ich mit meinem Team um (siehe auch Einzelcoaching)

Warum Teamentwicklung?

Immer mehr Mitarbeiter suchen ausserhalb des Unternehmens psychologische Betreuung um dem Druck standzuhalten. Viele dieser Probleme könnten direkt im Unternehmen gelöst werden – ein Gewinn für alle. Teams bestehen in der Regel aus höchst unterschiedlichen Menschen. Und das ist gut so: Denn wahre Stärken von Teams zeigen sich nicht in den Gemeinsamkeiten, sondern vor allem in den Unterschieden – wenn diese produktiv nutzbar gemacht werden. Viel zu häufig stumpfen aber Mitarbeiter ab, sie können Ihre Fähigkeiten nicht richtig einsetzen. Damit Kräfte produktiv werden können, braucht es Reflexionsprozesse, Klärung und wirksame Führung. Wir geben Teams und Führungskräften das Rüstzeug, um miteinander effizienter zu arbeiten und sich buchstäblich besser zu verstehen(*).

Wie machen wir das?

Die Defizitaufnahme / Zielvereinbarung findet mit einem Vorgesetzten statt. Danach kann ein Vorschlag zur Vorgehensweise erarbeitet werden. Als nächster Schritt wird mit dem Team gearbeitet, sowohl in der Gruppe wie auch am Arbeitsplatz jedes Einzelnen. Dadurch kann eine vertiefte Analyse erstellt werden, die so weitere Schritte definiert. Sie dürfen eine vertiefte und ehrliche Analyse erwarten. Die Umsetzung wird sowohl im Unternehmen, als auch - bei Bedarf - im Einzelcoaching begleitet. In Absprache mit dem Auftraggeber werden Lösungswege festgelegt und im Team- oder Einzelcoaching umgesetzt. Dabei ist uns eine alltagstaugliche und verständliche Umsetzung wichtig. Es wird auf der Ebene der Praxis und nicht der Theorie gearbeitet. Bei der Bearbeitung der Themen nutzen wir ein breites Methodenrepertoire aus systemischen Ansätzen, Trainings- Elementen, Strukturaufstellungen. Dies setzt voraus, dass die Bereitschaft da ist, sich mit den Themen auseinanderzusetzten. Wir bieten Unterstützung sowohl für das Unternehmen wie auch für die einzelne Person. In Zusammenarbeit mit der Capitora GmbH (www.capitora.com) wird Ihnen eine Unterstützung angeboten, die sowohl methodische Ansätze aus der Gestalttherapie wie auch das Verständnis  des Unternehmens und dessen Strukturen umfasst.  Kontakt RogerTognini (*) Mit Material von initio Organisationsberatung  (https://organisationsberatung.net)

Organisationsaufstellung 

Mehr Überblick – Bessere Entscheidungen

Organisationsaufstellungen sind eine machtvolle Methode, um ein tiefes Verständnis für das Zusammenspiel von drängenden Einflussfaktoren, Beziehungsebenen und Handlungsmustern in Unternehmen und Organisationen zu gewinnen. Eine Aufstellung berücksichtigt die relevanten Personen, Unternehmensteile und sonstigen Einflüsse und identifiziert die relevante Dynamik (z.B. Abhängigkeiten, Beziehungen, Interessenlagen, Konflikte etc). Besondere Stärken systemischer Organisationsaufstellungen liegen in Analyse der Organisation und der Handlungsdynamiken Suche nach neuen Lösungen Simulation von Entscheidungsalternativen Eine Organisationsaufstellung kann Ihnen neue Einblicke in die Situation gewähren. Zudem ist eine kostengünstige und schnelle Simulation von Alternativszenarien im Aufstellungsformat leicht möglich. Situationsanalyse und Entscheidungssimulation sind die Voraussetzung für neue Lösungen und kraftvolle unternehmerische Entscheidungen. Gewinnen Sie einen schnellen Überblick bei komplexen Interessenlagen, bei Information Overload und wenn Sie sich auf die Reaktion anderer vorbereiten wollen.

Organisationsaufstellungen – Typische Themen

Organisationsaufstellungen eigen sich für die Systemanalyse und Simulation von Entscheidungsalternativen in Unternehmen und anderen Organisationen (öffentliche Verwaltungen, Verbände, Vereine, Kirchen, Parteien etc.). Dabei kann die Situation untersucht werden und es können alternative Lösungswege betrachtet und ausprobiert werden.

Simulation unternehmerischer Entscheidungen

Unternehmerische Entscheidungen Strategie und Unternehmensausrichtung Umstrukturierungsfragen / Simulation von Veränderungen Marktauftritt und Marketingentscheidungen Mergers & Acquisitions / Post Merger Integration Personalauswahl Unternehmensnachfolge Verhältnis zu wichtigen Stakeholdern (Kunden / Eigentümer / Aufsichtsrat / Arbeitnehmervertretung / Gewerkschaften etc.) Familienunternehmen:  Wirkung der Familiendynamik auf das Unternehmen Durch Organisationsaufstellungen können Entscheidungen schnell und kostengünstig simuliert werden.

Lösung von Konflikten innerhalb des Unternehmens / am Arbeitsplatz

Innerbetriebliche Konflikte und Machtkämpfe (mit Mitarbeitern / Kollegen / Vorgesetzten) Konflikte innerhalb eines Teams oder zwischen Unternehmensbereichen Konflikte mit Arbeitnehmervertretung Kulturelle Konflikte Organisationsaufstellungen können Sie optimal in Konflikten positionieren und so zur Konfliktlösung beitragen.

Vorgehen bei einer Organisationsaufstellung

Systemanalyse für Entscheidungsträger

Typischerweise erfolgt eine Organisationsaufstellung für Entscheidungsträger und Führungskräfte. Es wird der Bereich der Organisation analysiert, auf den Sie Einfluss nehmen können, bzw. von dem Sie betroffen sind. Nachdem Sie Ihr Anliegen definiert und mögliche Ziele des Coaching Prozesses umrissen haben, werden gemeinsam die wesentlichen relevanten Einflussfaktoren identifiziert. Dies können handelnde Personen und Organisationseinheiten sowie Elemente wie Kunden, Zulieferer, Eigentümer, Geldgeber, Konkurrenten, Märkte etc. umfassen.

Organisationsanalyse

Anschließend wählen Sie Stellvertreter für die Beteiligten bzw. für die Organisationsbereiche aus (z.B. Abteilungen, Tochtergesellschaften, Gremien, Mitarbeitervertretung, etc.) und stellen diese gemäß Ihrem inneren Bild auf. In Aufstellungsseminaren bzw. Workshops wird mit realen Personen als Stellvertreter gearbeitet, im Einzelcoaching werden dafür Systemfiguren verwendet. Im nächsten Schritt wird die Situation in der Organisation analysiert. Der Aufstellungsprozess macht verdeckte Dynamiken zwischen den Beteiligten und Einflussfaktoren sichtbar (z.B. Beziehungen, Konflikte, Führungsthemen).

Optimale Vorbereitung von Entscheidungen

Auf dieser Basis können neue Lösungen erarbeitet und getestet werden. So werden Ihre Entscheidungen in der realen Situation optimal vorbereitet. Sie bekommen Klarheit und können Entscheidungen in der realen Welt erfolgreich umsetzen. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch, um zu entscheiden, ob wir die passenden Partner für Sie sind.  Kontakt Judith Tognini
Teamcoaching Organisationsaufstellung Einzelcoaching
Judith Tognini
Psychotherapeutin (A) Kant. appr. Naturheilpraktikerin Master of Arts in klinischer Psychologie Klinische Integrative Gestalttherapeutin

Einzelcoaching 

Die Themen eines gestaltorientierten Coaching können sein: Konflikte innerhalb eines Teams Differenzen mit Mitarbeitern oder Vorgesetzten Führungsprobleme Übernahme neuer Aufgaben Persönliche Ängste Zeitmanagement Work-Life-Balance Coaching umfasst eine Reihe berufsbezogener Beratungsleistungen, z.B. für Führungskräfte, Selbständige und andere Menschen in komplexen, verantwortungsvollen beruflichen Positionen. Gestaltorientiertes Coaching bearbeitet sowohl die Persönlichkeits- als auch die Beziehungsebene sowie das „Feld“, die Struktur des Arbeitssystems. Gestaltorientiertes Coaching bietet Ihnen die Möglichkeit, passgenaue individuelle Wege für den Umgang mit schwierigen Situationen im Berufs- und Privatleben zu entwickeln. Der Blick für die eigenen Handlungsmöglichkeiten wird geschärft durch das differenzierte Einbeziehen des Arbeitssystems und seiner Wirkungen. Dabei erlaubt die absolute Vertraulichkeit der Arbeit eine sehr persönliche und offene Bearbeitung der Themen. Die Frage, ob Ihnen ein Coaching in Ihrer speziellen Situation weiterhilft, klären wir gerne in einem Vorgespräch. Die Unterstützung wird Ihnen in Zusammenarbeit mit der Capitora GmbH (www.capitora.com) angeboten. Wir stellen so sicher, dass der Blick auf den Einzelnen immer auch das unternehmerische Umfeld mit seinen speziellen Strukturen berücksichtigt.  Kontakt Judith Tognini

Teamcoaching und

Teamentwicklung 

Einzelcoaching hilft nur in einem begrenzten Umfang wenn die Themen vor allem bei einer Person liegen. Häufig liegen die Ursachen verteilt im Team oder gar im Unternehmen. Jedes Unternehmen hat spezifische Bedürfnisse. Diese werden deshalb in einem Vorgespräch eruiert, um Ihnen ein massgeschneidertes Paket zusammenzustellen. Klassische Symptome sind: Abfall der Leistungsfähigkeit des Teams oder Einzelner Häufung von Fehlern Nichteinhalten von Terminen „Freie Interpretation“ von vorgegebenen Abläufen Gereiztheit Schuldzuweisungen Abwesenheiten Überarbeitung Kein Vertrauen in die Arbeit des Anderen Die Analyse findet mit dem Team statt. Die Capitora GmbH (www.capitora.com) unterstützt Sie dabei aus dem Unternehmen heraus. Es werden keine „Teambuilding Workshops“ losgelöst vom Unternehmen angeboten. Mögliche Outputs sind: Stärken/Schwächen-Analyse in Teams – Stärkung des Teams Klärung von Werten und Konflikten, Erarbeiten von gemeinsamen Zielen und Kommunikationsregeln Umgang mit Konflikten in Teams, gewaltfreie Kommunikation Führungskräfte-Coaching, wie gehe ich mit meinem Team um (siehe auch Einzelcoaching)

Warum Teamentwicklung?

Immer mehr Mitarbeiter suchen ausserhalb des Unternehmens psychologische Betreuung um dem Druck standzuhalten. Viele dieser Probleme könnten direkt im Unternehmen gelöst werden – ein Gewinn für alle. Teams bestehen in der Regel aus höchst unterschiedlichen Menschen. Und das ist gut so: Denn wahre Stärken von Teams zeigen sich nicht in den Gemeinsamkeiten, sondern vor allem in den Unterschieden – wenn diese produktiv nutzbar gemacht werden. Viel zu häufig stumpfen aber Mitarbeiter ab, sie können Ihre Fähigkeiten nicht richtig einsetzen. Damit Kräfte produktiv werden können, braucht es Reflexionsprozesse, Klärung und wirksame Führung. Wir geben Teams und Führungskräften das Rüstzeug, um miteinander effizienter zu arbeiten und sich buchstäblich besser zu verstehen(*).

Wie machen wir das?

Die Defizitaufnahme / Zielvereinbarung findet mit einem Vorgesetzten statt. Danach kann ein Vorschlag zur Vorgehensweise erarbeitet werden. Als nächster Schritt wird mit dem Team gearbeitet, sowohl in der Gruppe wie auch am Arbeitsplatz jedes Einzelnen. Dadurch kann eine vertiefte Analyse erstellt werden, die so weitere Schritte definiert. Sie dürfen eine vertiefte und ehrliche Analyse erwarten. Die Umsetzung wird sowohl im Unternehmen, als auch - bei Bedarf - im Einzelcoaching begleitet. In Absprache mit dem Auftraggeber werden Lösungswege festgelegt und im Team- oder Einzelcoaching umgesetzt. Dabei ist uns eine alltagstaugliche und verständliche Umsetzung wichtig. Es wird auf der Ebene der Praxis und nicht der Theorie gearbeitet. Bei der Bearbeitung der Themen nutzen wir ein breites Methodenrepertoire aus systemischen Ansätzen, Trainings- Elementen, Strukturaufstellungen. Dies setzt voraus, dass die Bereitschaft da ist, sich mit den Themen auseinanderzusetzten. Wir bieten Unterstützung sowohl für das Unternehmen wie auch für die einzelne Person. In Zusammenarbeit mit der Capitora GmbH (www.capitora.com) wird Ihnen eine Unterstützung angeboten, die sowohl methodische Ansätze aus der Gestalttherapie wie auch das Verständnis  des Unternehmens und dessen Strukturen umfasst.  Kontakt RogerTognini (*) Mit Material von initio Organisationsberatung   (https://organisationsberatung.net)

Organisationsaufstellu

ng 

Mehr Überblick – Bessere

Entscheidungen

Organisationsaufstellungen sind eine machtvolle Methode, um ein tiefes Verständnis für das Zusammenspiel von drängenden Einflussfaktoren, Beziehungsebenen und Handlungsmustern in Unternehmen und Organisationen zu gewinnen. Eine Aufstellung berücksichtigt die relevanten Personen, Unternehmensteile und sonstigen Einflüsse und identifiziert die relevante Dynamik (z.B. Abhängigkeiten, Beziehungen, Interessenlagen, Konflikte etc). Besondere Stärken systemischer Organisationsaufstellungen liegen in Analyse der Organisation und der Handlungsdynamiken Suche nach neuen Lösungen Simulation von Entscheidungsalternativen Eine Organisationsaufstellung kann Ihnen neue Einblicke in die Situation gewähren. Zudem ist eine kostengünstige und schnelle Simulation von Alternativszenarien im Aufstellungsformat leicht möglich. Situationsanalyse und Entscheidungssimulation sind die Voraussetzung für neue Lösungen und kraftvolle unternehmerische Entscheidungen. Gewinnen Sie einen schnellen Überblick bei komplexen Interessenlagen, bei Information Overload und wenn Sie sich auf die Reaktion anderer vorbereiten wollen.

Organisationsaufstellungen –

Typische Themen

Organisationsaufstellungen eigen sich für die Systemanalyse und Simulation von Entscheidungsalternativen in Unternehmen und anderen Organisationen (öffentliche Verwaltungen, Verbände, Vereine, Kirchen, Parteien etc.). Dabei kann die Situation untersucht werden und es können alternative Lösungswege betrachtet und ausprobiert werden.

Simulation

unternehmerischer

Entscheidungen

Unternehmerische Entscheidungen Strategie und Unternehmensausrichtung Umstrukturierungsfragen / Simulation von Veränderungen Marktauftritt und Marketingentscheidungen Mergers & Acquisitions / Post Merger Integration Personalauswahl Unternehmensnachfolge Verhältnis zu wichtigen Stakeholdern (Kunden / Eigentümer / Aufsichtsrat / Arbeitnehmervertretung / Gewerkschaften etc.) Familienunternehmen:  Wirkung der Familiendynamik auf das Unternehmen Durch Organisationsaufstellungen können Entscheidungen schnell und kostengünstig simuliert werden.

Lösung von Konflikten

innerhalb des Unternehmens

/ am Arbeitsplatz

Innerbetriebliche Konflikte und Machtkämpfe (mit Mitarbeitern / Kollegen / Vorgesetzten) Konflikte innerhalb eines Teams oder zwischen Unternehmensbereichen Konflikte mit Arbeitnehmervertretung Kulturelle Konflikte Organisationsaufstellungen können Sie optimal in Konflikten positionieren und so zur Konfliktlösung beitragen.

Vorgehen bei einer

Organisationsaufstellung

Systemanalyse für

Entscheidungsträger

Typischerweise erfolgt eine Organisationsaufstellung für Entscheidungsträger und Führungskräfte. Es wird der Bereich der Organisation analysiert, auf den Sie Einfluss nehmen können, bzw. von dem Sie betroffen sind. Nachdem Sie Ihr Anliegen definiert und mögliche Ziele des Coaching Prozesses umrissen haben, werden gemeinsam die wesentlichen relevanten Einflussfaktoren identifiziert. Dies können handelnde Personen und Organisationseinheiten sowie Elemente wie Kunden, Zulieferer, Eigentümer, Geldgeber, Konkurrenten, Märkte etc. umfassen.

Organisationsanalyse

Anschließend wählen Sie Stellvertreter für die Beteiligten bzw. für die Organisationsbereiche aus (z.B. Abteilungen, Tochtergesellschaften, Gremien, Mitarbeitervertretung, etc.) und stellen diese gemäß Ihrem inneren Bild auf. In Aufstellungsseminaren bzw. Workshops wird mit realen Personen als Stellvertreter gearbeitet, im Einzelcoaching werden dafür Systemfiguren verwendet. Im nächsten Schritt wird die Situation in der Organisation analysiert. Der Aufstellungsprozess macht verdeckte Dynamiken zwischen den Beteiligten und Einflussfaktoren sichtbar (z.B. Beziehungen, Konflikte, Führungsthemen).

Optimale Vorbereitung von

Entscheidungen

Auf dieser Basis können neue Lösungen erarbeitet und getestet werden. So werden Ihre Entscheidungen in der realen Situation optimal vorbereitet. Sie bekommen Klarheit und können Entscheidungen in der realen Welt erfolgreich umsetzen. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch, um zu entscheiden, ob wir die passenden Partner für Sie sind.  Kontakt Judith Tognini
Einzelcoaching Teamcoaching Organisationsaufstellung